• Welt der Olive
  • Meer

Die Welt der Olive

Auf Kreta ist die Olivenölproduktion immer noch Familienangelegenheit. Fast alle alt ansässigen Familien besitzen ihre eigenen Olivenhaine mit alten, knorrigen Olivenbäumen und jedes Jahr wird erneut das weltweit bekannte Olivenöl gepresst.

Der Baum

Der Baum

Olivenbäume können Tausende Jahre alt werden, tragen aber schon früh Oliven. Sie sind das ganze Jahr über grün und in der Sonne schimmern die Blätter silbrig. Diese knorrigen, imposanten Bäume, die das Landschaftsbild so sehr prägen, besitzen Wurzeln, die bis zu 6 Meter in den Boden reichen, so dass sie auch in kargen Regionen genug Wasser aufnehmen können. Ein Baum trägt im Durchschnitt 15 bis 30 kg Oliven im Jahr, woraus 4 bis 5 Liter Olivenöl gepresst werden. Nach der Ernte werden die Bäume beschnitten, um auch im nächsten Jahr eine gute Ernte zu erzielen.

  • 1 Olivenbaum trägt 15 – 30kg Oliven pro Jahr
  • aus 5-6kg Oliven wird 1l Olivenöl gepresst
  • 1 Olivenbaum bringt also 4-5l Olivenöl pro Jahr
Die Frucht

Die Frucht

Kreta erreicht in Europa die meisten Sonnenstunden pro Jahr. Daher reifen kretische Oliven besonders gut. Wird während der Reife z.B. eine Kirsche von einem Schädling befallen, bleibt in der Frucht eine Öffnung zurück. Die Olivenfrucht hat jedoch die Fähigkeit sich selbst zu heilen, und es bleibt lediglich eine Narbe zurück. Ein Zeichen für die wertvollen Inhaltstoffe der Olive. Die Konzentration dieser Inhaltstoffe geht in einer überreifen Olive zurück. Daher wird die Olive zur Ölgewinnung spätestens geerntet, wenn sie von einem Grünton in einen Violett-/Schwarzton übergeht.

Die Ernte

Die Ernte

Die anstrengende Ernte startet im November. Auf Kreta werden Oliven noch mit der Hand geerntet. Dazu werden Netze unter den Bäumen ausgebreitet, die Oliven mit Hilfe einer Rüttelmaschine vom Baum geschüttelt, anschließend eingesammelt und noch am selben Tag zur lokalen Ölmühle gebracht, wo die Oliven innerhalb von 24 Stunden gepresst werden.

 

Das Olivenöl

Griechenland ist weltweit drittgrößter Olivenölproduzent nach Spanien und Italien. Der Olivenölverbrauch pro Person ist in Griechenland jedoch am höchsten. Das Olivenöl Kretas gilt als eines der qualitativ hochwertigsten Olivenöle, ist einzigartig im Geschmack und seit jeher geschätzt.

Um 3-4 Liter Öl zu erhalten, benötigt man 20 kg Oliven. Die meisten Bauern bringen ihre Oliven zum Pressen in die lokale Olivenölkooperative der Region, wo die Oliven „kalt gepresst“ werden. Im eigentlichen Sinne werden die Oliven jedoch nicht gepresst. Nach einem Waschgang werden sie inklusive der Steine in einer Mühle in kleinste Stücke zerkleinert. Danach wird das Öl aus den Zellen gelöst und von Fruchtfleisch und Wasser getrennt. Das Öl wird nicht gefiltert, um gesunde Inhaltstoffe zu erhalten, sondern längere Zeit stehen gelassen, damit sich Schwebstoffe absetzen können. Die Laboranalysen bestätigen anschließend die Qualität unseres Öls, das jedes Jahr die höchsten Qualitätsansprüche erfüllt: extra nativ, die erste Güteklasse und ohne Chemikalien.

Die Europäische Kommission setzt folgende Kriterien für Olivenöl erster Güteklasse – extra nativ – voraus: Kalt gepresstes Öl, maximal 0,8g freie Fettsäuren pro 100g Öl. Unser Olivenöl hat durchschnittlich einen Säuregehalt von nur 0,4 bis 0,5 und liegt weiter unter der erlaubten Obergrenze von 0,8.

Die Gesundheit

Eine mediterrane Ernährung mit viel Obst und Gemüse auf der Basis von extra nativem Olivenöl, das ca. 70% einfach-ungesättigte Fettsäuren aufweist, schützt nachgewiesen vor Gefäßkrankheiten (Folgen Herzinfarkt und Schlaganfall) sowie Rheuma und Krebs. Die natürlichen Bitterstoffe im Olivenöl regen den Appetit und die Verdauung an. Außerdem hat Olivenöl eine positive Wirkung auf unseren Cholesterinhaushalt: der Spiegel des unerwünschten LDL-Cholesterin wird gesenkt, der des gewünschten HDL-Cholesterin erhöht. Olivenöl ist reich an Antioxidantien, die unsere Zellen vor Radikalen schützen, was wichtig für die Krebsvorbeugung und Schutz vor frühzeitiger Alterung ist.
(Quelle: Herzstiftung, Diabetes Informationszentrum)

An der Universität Porto in Portugal haben Forscher das Geheimnis gelüftet: Das wirkvolle Antioxidant DHPEA-EDA, welches in extra nativem Olivenöl in besonders hoher Konzentration vorkommt, schützt unsere roten Blutkörperchen besonders effektiv vor oxidativem Stress (freie Radikale).
(Quelle: Universität Porto in der Zeitschrift Molecular Nutrition & Food Research)

 

Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl

Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl

Erfahren Sie warum Ölivenöl aus Kreta zu den weltbesten gehört und nicht vergleichbar ist mit Olivenöl aus dem Discounter!

Erfahren Sie mehr

Werden Sie zum Olivenweisen

Werden Sie zum Olivenweisen

Mit Hilfe unserer kleinen Olivenfibel steigen Sie direkt in die Riege der Olivenweisen auf. Entdecken Sie Neues aus der faszinierenden Welt des Olivenöls!

Erfahren Sie mehr

Wo genau kommt unser Olivenöl her?

Wo genau kommt unser Olivenöl her?

Finden Sie heraus, wo genau Ihr Olivenöl angebaut, geerntet und gepresst wird und lernen Sie die Gesichter dahinter kennen.

Erfahren Sie mehr

Kali Zoé (DE) is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache